Museum Wasserburg Anholt Museum Wasserburg Anholt Museum Wasserburg Anholt Museum Wasserburg Anholt Museum Wasserburg Anholt Museum Wasserburg Anholt Museum Wasserburg Anholt

Museum Wasserburg Anholt

Rundgang durch Wasserburg und Gemäldesammlung

In der Hauptburg ist ein sehenswertes Museum mit einer großen Porzellansammlung (17. und 18. Jahrhundert) und Bildersammlung sowie Wandteppichen und einer Waffenkammer.


Die eindrucksvolle Gemäldesammlung der Fürsten zu Salm-Salm mit bekannten flämischen, holländischen, spanischen und italienischen Meistern stellt die kulturelle Besonderheit der Wasserburg dar. Historische Einrichtung der Hauptburg, Residenz der Herren von Anholt: der Grafen von Bronckhorst-Batenburg (1400 bis 1650) und den Fürsten zu Salm-Salm (1650 bis heute).

Ausstellungsfläche: 1300 m². Exponate u. a.: Gemälde (16. bis 18. Jahrhundert) niederländischer (Rembrandt, Jan van Goyen, Gerard ter Broch), flämischer (J. Breughel d. J.), deutscher (Bartholomäus Bruyn, Jobst Harrich), spanischer (Murillo) und italienischer (Carlo Dolci) Meister.

Wandteppiche und Ledertapete (17. bis 18. Jahrhundert). Möbel (Renaissance und Barock). Porzellan (China und Japan, 17. bis 18.Jahrhundert).

Bibliothek, Waffen, Münzen, Hofküche (15. Jahrhundert), Speisesäle, Rittersaal, Raritätenkabinett, Dicker Turm mit Rüstkammer und Verlies.

 


 

Öffnungszeiten

Sommer 1. Mai - 30. September 11 - 17 Uhr täglich außer Montag
Winter 1. Oktober - 30. April 13 - 17 Uhr Sonntag und nach Vereinbarung

Weitere Informationen

Museum Wasserburg Anholt
Postfach 22 26
46417 Isselburg
Tel.: 02874 - 45353
Fax: 02874 - 45356
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
http://www.fuerst-salm.de